Cherry & Red Wine Jam

Beim Aufräumen der Tiefkühltruhe habe ich kürzlich einen Gefrierbeutel mit Kirschen aus dem Garten meiner Eltern gefunden. Ich hatte sie entsteint, konnte mich aber nicht entscheiden, was ich damit machen wollte. Zufälligerweise hatten wir außerdem eine angebrochene Flasche Rotwein, die uns nicht so recht geschmeckt hat, und so habe ich Kirsch-Rotwein-Marmelade damit gemacht. Ich habe ein Kilo Kirschen mit dem Stabmixer zerkleinert, 200 ml Rotwein, die geriebene Schale einer Zitrone, den Saft einer halben Zitrone und eine Prise gemahlene Nelken (ich liebe den Geruch und den Geschmack von Nelken, habe jedoch aus Erfahrung gelernt, dass eine kleine Menge ausreicht…) hinzugegeben und dann mit 500 g Gelierzucker (2:1) aufgekocht. Ich musste die Marmelade 20 Minuten kochen lassen, bis die Gelierprobe zufriedenstellend war; vielleicht würde ich das nächste Mal etwas weniger Früchte nehmen…

While clearing out the freezer, I found a bag of cherries from my parents’ garden, which I had stoned but couldn’t decide what to do with. We also happened to have an opened bottle of red wine that we didn’t really like, so I decided to make a cherry and red wine jam. I used a kilo of cherries, 200 ml red wine, the zest of one lemon, the juice of half a lemon, and a pinch of ground cloves (I love the smell and taste of cloves, although I’ve learned from experience that a little goes a long way…). After breaking up the fruit with a hand blender, I boiled it all up with 500 g of gelling sugar. I had a little bit of trouble getting it to set, but after letting it boil for about 20 minutes it eventually did…

This entry was posted in food. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>