Pear & Fig Jam

Die Birnenernte war dieses Jahr eher dürftig, aber für Kompott und Marmelade hat es gereicht…

The pear harvest wasn’t exactly abundant this year, but it was enough to make compote and jam…

In der aktuellen Landlust-Ausgabe habe ich ein Rezept für Birnen-Feigen-Marmelade gesehen, allerdings mit frischen Feigen. Für meine Version habe ich getrocknete Feigen verwendet, denn frische waren mir zu schade:

Ich habe 800 g Birnen (geschält und in kleine Stücke geschnitten) und 200 g getrocknete Feigen (ebenfalls in kleine Stücke geschnitten) mit dem Saft einer halben Zitrone, geriebener Zitronenschale und 500 g Gelierzucker aufgekocht, etwa fünf Minuten (unter ständigem Rühren) sprudelnd kochen lassen und dann in sterilisierte Gläser abgefüllt.

Die Feigen verleihen der sehr süßen Marmelade eine blumige Note. Das nächste Mal (und es wird bestimmt ein nächstes Mal geben…) würde ich vielleicht noch Gewürze hinzugeben (Zimtstangen vielleicht, oder Sternanis).

I saw a recipe for pear and fig jam in the current issue of Landlust magazine, using fresh figs. Since I couldn’t bring myself to turn fresh figs into jam, I replaced them with dried figs:

I combined 800 g pears (peeled and chopped into small pieces), 200 g dried figs (also chopped into small pieces), the juice of half a lemon, grated lemon zest and 500 g gelling sugar and brought it to a boil. After letting it boil for about five minutes (while stirring constantly), I poured the jam into sterilized jars.

The figs add an almost floral note to the very sweet jam. If I made it again (and I definitely will…), I would consider adding some spices (cinnamon sticks, for example, or star anise).

This entry was posted in food. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>